» AWS Pilotprojekt:

Nachhaltiges Wassermanagement in der Dominikanischen Republik

Landwirtschaftliche Produkte, die in Deutschland verkauft werden, stammen oft aus anderen Regionen der Welt, die besonders unter Wassermangel, Wasserverschmutzung, Überschwemmungen, schlechter Regulierung und Wasserkonflikten leiden. (WWF Deutschland, 2018; Deutscher Obst- und Gemüsebauverband, 2018).
Somit ist der Lebensmittelhandel in Deutschland der Sektor mit der größten Abhängigkeit von Wasserressourcen, mit dem größten Wasserfußabdruck und der höchsten Exposition gegenüber Klimarisiken (WWF Deutschland, 2018).

In diesem Kontext hat sich Edeka in Partnerschaft mit dem WWF Deutschland das Ziel gesetzt, den Wasserschutz in den Herkunftsregionen der angebotenen Produkte zu verbessern, u.a. der Bananen aus der Dominikanischen Republik.

Das AWS Pilotprojekt in der Dominikanischen Republik:

Ziel ist es, die Nachhaltigkeit des Wassermanagements der Bananenplantagen in der Dominikanischen Republik durch die Implementierung des AWS-Standards zu verbessern.

Die Alliance for Water Stewardship (AWS) fördert die sozial und kulturell gerechte, aber auch ökologisch nachhaltige und wirtschaftlich vorteilhafte Nutzung von Wasser der Bananen Plantagen sowie im betroffenen Flussgebiet.
In diesem Rahmen wurde merckens development support mit der Bereitstellung von Schulungs- und Beratungsdienstleistungen für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts beauftragt.

Im Nordwesten der Dominikanischen Republik sind die Bananenbauern besonders anfällig für Probleme mit der Wasserverfügbarkeit und -qualität, Auswirkungen der verheerenden Überschwemmungen und Dürren, und sind gleichzeitig von einem Wasserverteilungssystem abhängig, dass den Bedürfnissen ihrer Plantagen nicht entspricht.
In diesem Zusammenhang nehmen die Unternehmen Plantaciones del Norte, Banama, Fruecodom, Biotropic und die Kooperative Banelino, die biologische und biodynamische Bananen für den europäischen Markt produzieren, an dem AWS Pilotprojekt teil.

  • Insgesamt umfassen die Plantagen des AWS-Projekts eine Fläche von 2 074 Hektar und machen damit etwa 7,5% der gesamten Bananenanbaufläche des Landes aus.
Projektpartner:
Unterstützer:

Dienstleistungen von merckens development support gmbh in diesem Projekt:

Projekte

Schulungen und Erfahrungsaustausch zu biologischer und biodynamischer Landwirtschaft

» ERASMUS+ Projekt: Merckens development support gmbh ist als Projektkoordinator für transnationale Projekte die im Rahmen des ERASMUS+ Programms der Europäischen Union gefördert werden, tätig. …

Mehr erfahren

Inclutrain – Personzentrierte berufliche Bildung

» ERASMUS+ Projekt: Merckens development support gmbh ist als Projektkoordinator für transnationale Projekte die im Rahmen des ERASMUS+ Programms der Europäischen Union gefördert werden. Dazu …

Mehr erfahren

Plastikfreier Bananenanbau in Kolumbien

» develoPPP Projekt: Die merckens development support gmbh unterstützt die Hirsholmen Handeskompagni A/S (HHK) bei der Umsetzung eines im Rahmen des develoPPP Programms des BMZ …

Mehr erfahren

Nachhaltiges Wassermanagement in der Dominikanischen Republik

» AWS Pilotprojekt: Landwirtschaftliche Produkte, die in Deutschland verkauft werden, stammen oft aus anderen Regionen der Welt, die besonders unter Wassermangel, Wasserverschmutzung, Überschwemmungen, schlechter Regulierung …

Mehr erfahren